Traditionell feiert wir am Rußigen Freitag gemeinsam Fasching. Einige Klassen hatten Bühnenpräsentationen vorbereitet, die vom Publikum begeistert mit Raketen gefeiert wurden. Ansonsten wurde nach der Polonaise in die Aula dort wild nach der Musik von DJ Volker Schneider und Stefan Graf getanzt - ob Fliegerlied, Macarena oder EntentanZ!

   

   

  

    

   

 

Die Schulspiel AG unter Leitung von Stefan Graf suchte in ihrem diesjährigen Weihnachtsstück (geschrieben von Sonja Wölfe nach Anregungen der Kinder) einen Nachfolger für den in die Jahre gekommenen Weihnachtsmann. Seine drei Töchter mussten jeweils eine ungeliebte Aufgabe im Weihnachtsgeschäft übernehmen. Die Rentiere, die Wichtel und der Engelschor sollten betreut werden und das ging schief. Dem Weihnachtsmann wurde klar, dass jeder das am besten macht, was ihm auch gefällt und so wird es in Zukunft drei Weihnachtsfrauen geben, die sich die Arbeit teilen. Zum Schluss sangen alle gemeinsam Feliz navidad. Das wünschen wir allen!

   

   

Nach erfolgreicher Herbergssuche konnte am Donnerstag, den 12. Dezember unser Adventskonzert in der Aula des Gymnasiums stattfinden. Wir danken den dortigen Hausherren, dass wir zu Ihnen ausweichen durften und dort eine tolle Bühne vorgefunden haben.

Durch das Programm führte unser Schulleiter Georg Heinecker. Die Chorklassen aller Jahrgangsstufen und die Arbeitsgemeinschaften Chor unter Leitung von Martina Hajek, Gisela Kutter, Monika Buntrock und Stefan Graf brachten wieder ein tolles und vielfältiges Programm zur Aufführung.  

  

Ein besonderes Lob gilt Herrn Graf dafür, dass er sogar seine Kleidung auf Weihnachten abgestellt hat!

Große Freude an unserer Schule

Am vergangenen Freitag durften die Kinder unserer Schule zum ersten Mal die Erweiterung ihres Feuervogel-Klettergerüstes begutachten. Vor der „Erstbesteigung“ müssen sie sich  jedoch noch ein wenig in Geduld üben. Zuerst müssen die Fundamente restlos durchgetrocknet sein. Ausführlich erklärte Herr Frank Linhart von der Fa. Cucumaz den Kindern die Realisierung des Projektes. Für den Förderverein „Aufwind e.V.“, der die Idee zur Erweiterung hatte, freute sich die Vorsitzende Frau Fatima Kiziltoprak. Großen Applaus der Kinder bekam auch Bürgermeister Josef Schweinberger dafür, dass die Stadt Buchloe die finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt hat. Schulleiter Georg Heinecker zeigte sich genauso dankbar für die erweiterten Bewegungsmöglichkeiten, wie Frau Dorothea Geiger und Frau Andrea Kößler von den Drachenclub-Kindern und die Leiterin der Mittagsbetreuung, Frau Manuela Klaiber. Der Förderverein plant ein weiteres Projekt in der Mitte des Pausenhofs. Deshalb freut er sich nach Aussage von Frau Kiziltoprak über jeden Euro Spende.

 

Ein kleines Malheur ist schnell passiert. Umso besser, wenn ein Pflaster gleich greifbar ist. Die Hindenburg Apotheke in Buchloe hat uns für jedes Klassenzimmer ein Verbandspäckchen gespendet. Herzlichen Dank an die Familie Krutel.

In der Adventszeit zünden die Menschen gerne Kerzen an. Das tun auch wir in der Schule. Um die Sicherheit in den Klassenzimmern zu erhöhen, hat die Schulleitung entschieden, dass dort jeweils eine Löschdecke greifbar sein muss. Diese Löschdecken wurden uns von der Firma Franz Mensch GmbH als Spende zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür, besonders an Frau Hecklau und Frau Hammer.